Mein traumhaftes 2016 [Blogparade]

Davis SeedorfAllgemein, news0 Comments

Blogparade

Meine liebe Kollegin Carina Reitz von Reitz-Coaching hat zur Blogparade “Mein traumhaftes 2016” aufgerufen.

Diesem Ruf folge ich gerne, denn einen Rückblick für das Jahr 2016 stand ebenfalls für Dezember in meinem Redaktionsplan.

Doch, ich möchte diesen Artikel gar nicht selber verfassen. Lassen wir doch das Jahr 2016 selber zu Wort kommen:

Eigentlich habe ich gar keine Lust zu gehen. Platz zu machen für das Jahr 2017. Ich hätte noch so viele Ideen. Könnte dem Davis noch so vieles anreichen. Ihn ermutigen das eine oder andere Projekt nun doch noch in 2016 fertig zu stellen, statt es sich  für 2017 oder gar 2018 aufzuheben. Gerne wäre ich dabei gewesen, wenn er seinen ersten Online-Kurs, seine sich noch in der Entwicklung befindlichen Naturseminare oder Workshops das Licht der Welt erblicken. Wie schön hätte ich es gefunden beim nächsten Umzug, der neuen Arbeitsstelle oder einem der noch so vielen Projekte in der Pipeline als Jahr dabei zu sein. Doch leider kann ich mich nicht länger machen als ich bin.
Auch meine Zeit ist begrenzt, so dass ich ihn nicht mehr als diese 12 Monate begleiten konnte.

Nun, ich gebe ja zu. Es war nicht langweilig. Es gab Höhen, Tiefen, Landstraßen, Autobahnen und auch Schotterwege und Schlaglöcher, aber es gab keinen Stillstand. Das gefiel mir gut.

Die Carina hat in den “Leitfragen” zu ihrer Blogparade nach dem Traum gefragt, den man sich im Laufe meiner Amtszeit erfüllt hat.
Diese Frage hat mich recht nachdenklich gestimmt. Hatte oder hat Davis einen Traum? Und wenn ja, wurde dieser schon erfüllt oder muss das einer meiner Nachfolger erledigen?
Und…war ich nur gut wenn sich in meiner Zeit ein großer Traum erfüllt hat, oder darf ich mich auch “traumhaftes Jahr” nennen, wenn ich für einzelne Personen wenigstens keine großen Katastrophen beinhaltet habe? Ich weiß es nicht. Kann auch sein das ich für jeden von euch einen anderen Stellenwert einnehme.
Aber eines ist gewiss. Ich gebe stets mein Bestes und versuche immer gut zu euch zu sein. Egal wie ihr mich gerade findet.

Jetzt überlege ich gerade ob es ein paar Meilensteine gab, die Davis während meiner Zeit erreicht hat. Ob es Hürden gab die es zu überwinden galt oder ob er etwas gewünschtes nicht erreichen konnte.
Ich denke erwähnenswert wäre seine Homepage. Nachdem er sich von seinen eigenen Perfektionsansprüchen lösen konnte, ging alles ganz schnell.  Bilder gemacht, bearbeitet, optimiert und eingefügt. Video gedreht, geschnitten und hochgeladen…dann stand die Seite. Und ja, man hat ihm angemerkt das er hier über seinen Schatten gesprungen ist und dafür mit Fülle belohnt wurde.

Eines meiner Lieblingsdinge sind die starke Herausforderungen. Ich liebe es Menschen mit neuen Herausforderungen am Leben zu erhalten. Auch Davis wurde von mir damit reich beschenkt.
Krankheiten in der Familie, Kündigung, finanzielle Hürdenläufe und ein paar ganz private Dinge.
Und es ist das passiert, was immer in meiner Absicht liegt: Er ist daran gewachsen und es hat in stärker und sicherer gemacht.
Was ihm dabei geholfen hat? Ich glaube eine große Portion Dankbarkeit, Humor und Leichtsinn und das Wissen um Wahlfreiheit und Verantwortung.

Doch trotz all der Stärke gab es auch tränenreiche, fassungslose und wütende Momente.
All die Kriege in der Welt, all das Elend und die Gewalt. Die falschen und hohlen Reden so mancher Politiker oder der von einigen wenigen geschürte Fremdenhass und die Anschläge…..oh ja..ich war voll von solchen Momenten und Nachrichten und ich bin verdammt noch mal nicht stolz darauf.
Aber mal im Ernst. Bin ich dafür verantwortlich? Oder kann es vielleicht sogar sein, das es sich hier um eine Herausforderung für euch alle handelt?
Ich meine, seid mir nicht böse, aber wenn man den Kopf in den Sand steckt, dann guckt er Arsch immer noch raus.

So mein lieber Davis, das war ein kurzes Statement von mir. Dennoch finde ich du solltest noch 3 Fragen aus Carinas Leitfragen beantworten.

Welche Wünsche willst du dir in 2017 erfüllen?
Auf meiner Jahreszieleliste stehen derzeit 4 Dinge:
1. Mein erster Online-Kurs
2. Verortung (privat und beruflich)
3. Seminare
4. Die schon lange geplante Challenge

Welche Tipps hast du für deine Leser, wenn es darum geht seine Träume zu verwirklichen?
Diese Frage möchte ich mit einem Zitat beantworten:
Scheitern

 

 

 

 

Ebenso ist es mit Träumen. Haltet daran fest..egal wie hoch die Hürden zu sein scheinen.

 

Wenn du mir, dem Jahr 2016, ein Motto geben müsstest, wie würde ich heißen?
Äh….“Horst”

 

So ihr Lieben. Ich wünsche euch Feiertage die Kraft geben. Gutes Essen und eine ganz tolle Zeit.

Davis Seedorf

Mein Name ist Davis Leandro Seedorf.
Ich bin Coach für Logotherapie und Existenzanalyse und Natur- und Wildnispädagoge.
Ich begleite Menschen auf dem Weg zu mehr Klarheit, mehr individueller Freiheit und mehr Mut.
Bei individuellen Veränderungsprozessen finde ich mit ihnen gemeinsam heraus, wo ihre ganz persönlichen Stärken und Fähigkeiten liegen.
Ich helfe neuen Mut zu schöpfen und wieder mehr Vertrauen in die innere und die äußere Natur zu bekommen.

Letzte Artikel von Davis Seedorf (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.